Afghanistan 

Page: 1   2   3   4   5   6   ...  

Michael Lyons

United Kingdom: Conscientious objector refused recognition

(18.12.2010) A medical worker in the British navy, who tried to exercise his right to claim a discharge on the grounds that he had developed a conscientious objection to continuing in the military, was refused recognition by a CO tribunal today. Michael Lyons joined up in 2005, aged 18. Since then he has stopped to think more about his work, partly prompted by researching information about the war in Afghanistan after being told some months ago that he would be deployed there next year.

Joe Glenton

Großbritannien: Afghanistanverweigerer Joe Glenton gibt Orden zurück

(19.11.2010) Der ehemalige Soldat Joe Glenton, der sich geweigert hatte, in Afghanistan eingesetzt zu werden und inhaftiert war, gab einen Orden zurück. Er tat dies als Protest gegen die Beteiligung Großbritanniens am Krieg. Der 27-jährige Glenton aus York war nach seiner Verurteilung wegen Unerlaubter Abwesenheit sechs Monate in Haft. Er wurde im Juli aus der Haft entlassen. Bei der Übergabe des Veteranenabzeichens an Downing Street 10 sagte er: „Mir ist dieser symbolische Protest sehr wichtig“.

Afghanischer Deserteur abgeschoben

(22.09.2010) Am 17. September 2010 wurde der Deserteur Ahmad P. nach Kabul abgeschoben. Das teilte der Bayerische Flüchtlingsrat mit. Ahmad P. war 2008 nach Deutschland geflohen.

Ein erster Abschiebeversuch am 7. September war gescheitert. Mit einem dramatischen Fluchtversuch aus dem Flugzeug konnte der 28-jährige die Abschiebung verhindern. Am 17. September 2010 wurde er jedoch mit einer Maschine der Ariana Afghan Airlines ausgeflogen. Über den Verbleib ist bislang nichts bekannt.

Britischer Verweigerer des Afghanistankrieges Joe Glenton aus der Haft entlassen

„Zieht die Soldaten aus Afghanistan ab“

(28.07.2010) Der vor wenigen Tagen aus der Haft entlassene britische Verweigerer Joe Glenton sprach gestern anlässlich einer Antikriegsversammlung in London zum ersten Mal in der Öffentlichkeit. Er forderte den Rückzug der Truppen aus Afghanistan und ergänzte: „Für mich war und ist es eine Ehre zu verweigern. Ich habe festgestellt, dass der wahre Feind nicht der ist, auf den du das Gewehr richtest, sondern derjenige, der hinter und über dir steht und dich auffordert, abzudrücken.“ Joe Glenton wurde am 12. Juli vorzeitig aus der Haft entlassen.