Beran Mehmet Isci 

Page: 1   2  

Türkiye/Turkey: Sürgün yolum - My road to exile

Video mit Beran Mehmet İşçı

(05.05.2021) Beran Mehmet İşçı declared his conscientious objector in Turkey 2018 and fled to Germany. In this video he tells about his reasons for refusing the military service and to leave Turkey as well as about his experiences as asylum seeker. The video has been published to the International Day of Conscientious Objection, May 15, 2021.

Turkish with English and German undertitles.

(external link)   ... more
Beran Mehmet İşçı

Türkiye/Türkei: Sürgün yolum - Mein Weg ins Exil

Video mit Beran Mehmet İşçı

(05.05.2021) Beran Mehmet İşçı erklärte 2018 in der Türkei seine Kriegsdienstverweigerung und floh anschließend nach Deutschland. In diesem Video berichtet er über seine Gründe zur Kriegsdienstverweigerung und zur Flucht sowie über seine Erfahrungen als Asylbewerber. Das Video wurde zum Internationalen Tag der Kriegsdienstverweigerung, dem 15. Mai 2021, veröffentlicht.

Türkisch mit englischen und deutschen Untertiteln

(external link)   ... mehr
armenisches Militär, Foto Timo Vogt

Die Türkei im Konflikt Armenien-Aserbaidschan

(11.10.2020) Gestern wurde nach zwei Wochen Krieg ein Waffenstillstand zwischen Armenien und Aserbaidschan vereinbart, der aber nach ersten Berichten nicht eingehalten wird. Die beiden ehemaligen Sowjetrepubliken streiten seit Jahrzehnten um die in Aserbaidschan gelegene, mehrheitlich von Armeniern bewohnte Region Nagorny-Karabach. Im folgenden Beitrag vom 6. Oktober 2020 diskutiert der aus der Türkei kommende Kriegsdienstverweigerer Beran Mehmet İşci die Rolle der Türkei in diesem Konflikt. (d. Red.)

Beran Mehmet İşçi

Beran Mehmet İşçi, Türkei/Deutschland: Mein Asylantrag als Kriegsdienstverweigerer wird als nicht-politisch eingestuft

Video auf dem YouTube Kanal Refuse to Kill (türkisch mit englischer Beschreibung)

(15.05.2020) Mein Name ist Beran Mehmet İşçi. Ich bin Poet, Schriftsteller und Kriegsdienstverweigerer mit zaza-kurdischer Herkunft aus der Türkei. Am 6. November erklärte ich in der Türkei meine Kriegsdienstverweigerung. Danach wurde ich massiv unter Druck gesetzt und hatte große Probleme, so dass ich untertauchen musste. Im Februar 2019 kam ich nach Deutschland. Nun leben ich seit anderthalb Jahren hier. Mein Asylverfahren ist noch anhängig. Asylanträge von Kriegsdienstverweigerern werden als Fälle eingestuft, bei denen eine Verfolgung als "nicht-politisch" erachtet wird.

(external link)   ... mehr