Kriegsdienstverweigerung 

Seite: 1   2   3   4   5   6   7   ...  

Ukraine: „Diese Männer zittern am ganzen Körper, können überhaupt nicht mehr schießen“

Interview mit Rudi Friedrich zu ukrainischen Kriegsdienstverweigerern (Die Welt)

(05.01.2024) Die Ukraine will Hunderttausende geflüchtete Männer in den Krieg gegen Russland schicken. Rudi Friedrich setzt sich für Kriegsdienstverweigerer ein und berichtet von einem stark steigenden Druck auf diese Gruppe. Zunehmend flüchteten auch Soldaten, die vom Einsatz schwer traumatisiert seien.

Kriegsdienstverweigerung in Israel: Das Nein zur Armee ist ein Tabu

Artikel in Tagesschau

(01.01.2024) Israels Ministerpräsident Netanyahu sagt, der Krieg in Gaza werde noch Monate dauern. Noch scheint eine Mehrheit der Menschen in Israel dahinterzustehen. Doch einige junge Israelis verweigern den Militärdienst.

(externer Link)   ... mehr
Sofia Orr. Foto: Oren Ziv

"Es gibt keine militärische Lösung für ein politisches Problem"

Israelische Kriegsdienstverweigerin geht an die Öffentlichkeit

(30.12.2023) Ich habe bereits vor dem Krieg die Entscheidung getroffen, zu verweigern. Ich habe diese Entscheidung getroffen, weil ich mich weigere, Teil der gewalttätigen Unterdrückungs- und Apartheidpolitik der israelischen Armee (IDF) zu sein und Teil dieses endlosen Kreislaufs des Blutvergießens. Ich verweigere, weil es keine militärische Lösung für ein politisches Problem gibt. Und jetzt, mit dem Krieg, ist das deutlicher denn je geworden. Deshalb ist meine Verweigerung für mich wichtiger denn je.

Tal Mitnick

Wie Tal Mitnick verweigerte ich in Israel den Dienst als Soldaten

Es ist wichtig zu verstehen, warum

(29.12.2023) Letzte Woche wurde der 18-jährige Tal Mitnick für 30 Tage inhaftiert, weil er sich geweigert hatte, in die israelischen Armee (IDF) einzutreten. Er ist damit der erste Kriegsdienstverweigerer, der seit Beginn des Krieges zwischen Israel und Hamas inhaftiert wurde. "Ich weigere mich zu glauben, dass mehr Gewalt Sicherheit bringen wird. Ich weigere mich, an einem Krieg der Rache teilzunehmen", schrieb Mitnick in seiner Erklärung.