Militär 

Seite: 1   2   3   4   ...  

Rundbrief »KDV im Krieg« - April 2021

Nordkorea: Wege der Militärdienstentziehung

(11.03.2021) Immer mehr nordkoreanische Jugendliche entziehen sich der Wehrpflicht, weil nach einem langen Einsatz in den Streitkräften nicht mehr automatisch die Mitgliedschaft in der Regierungspartei und all die damit verbundenen Vergünstigungen möglich sind.

Ruslan Kotsaba

Protestaktion zum erneuten Strafverfahren gegen ukrainischen Pazifisten Ruslan Kotsaba

Kritik am Militär ist kein Verbrechen!

(19.01.2021) Nach nun sechs Jahren führt ein Gericht in Kolomyja in der westlichen Ukraine zum zweiten Mal ein Verfahren gegen den Journalisten und Pazifisten Ruslan Kotsaba durch. Er war bereits 2015 verhaftet und wegen „Landesverrats“ und „Behinderung der Tätigkeit der Streitkräfte“ zu 3½ Jahren Gefängnis verurteilt worden. Das Berufungsgericht hatte ihn freigesprochen.

Aus Anlass eines Gerichtstermins diesen Freitag führen Connection e.V. sowie die Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) Hessen und die DFG-VK Rheinland-Pfalz eine Protestaktion durch:

Donnerstag, 21. Januar 2021 um 14 Uhr

Mainz, Schillerplatz, gegenüber dem ukrainischen Honorarkonsulat

Angola: Einberufungszyklus beginnt am 4. Januar

(04.01.2021) Angolanische junge Männer, die im Jahr 2003 geboren wurden, sollen sich heute im ganzen Land und im Ausland bei den diplomatischen Vertretungen zum Militärdienst melden.

Hasan Düdük. Foto: ANF

Türkei: Wegen Folter desertiert

(03.01.2021) Hasan Düdük hat als Wehrpflichtiger im Kommando der 3. Panzerbrigade in Çerkezköy gedient. Als Kurde war er Ziel permanenter Übergriffe. Schließlich desertierte er aus seiner Einheit und klagt die Verantwortlichen an.

(externer Link)   ... mehr