Russland 

Seite: 1   2   3   4   ...  

Vadim Damier

Vadim Damier, Russische Föderation: Es gab keine legale Möglichkeit, dem Krieg zu entfliehen

Video auf dem YouTube Kanal Refuse to Kill (russisch mit englischer Beschreibung)

(15.05.2020) Es war 1981 in der Sowjetunion. Wir hatten eine Wehrpflicht, wie es sie auch heute noch in Russland gibt. Aber zu dieser Zeit gab es keinen "alternativen Dienst". Jeder junge Mann musste mit seinem Blut und seiner Freiheit für zwei oder drei Jahre für den Staat zahlen. Und zudem war seit 1979 Krieg in Afghanistan. Wer rekrutiert wurde, wurde direkt ins Kriegsgebiet geschickt.

(externer Link)   ... mehr

EBCO: Kriegsdienstverweigerer sind in Europa weiterhin Diskriminierungen ausgesetzt

(16.02.2020) Auch 2019 sind Menschen, die aus Gewissensgründen den Kriegsdienst verweigern, weiterhin zahlreichen Diskriminierungen ausgesetzt. Darauf weist das Europäische Büro für Kriegsdienstverweigerung (EBCO) in seinem nun veröffentlichten Jahresbericht hin. (Download des Berichts) „Gerade in einer Zeit, in der die europäische Zusammenarbeit in der Verteidigung, bei Rüstungsobjekten und gemeinsamen Militäreinsätzen zunimmt, darf das Recht auf Kriegsdienstverweigerung nicht an den Rand gedrängt werden, sondern muss als ein international garantiertes Menschenrecht konsequent überwacht und anerkannt werden“, so EBCO-Präsident Friedhelm Schneider.

Kriegsdienstverweigerung International

Kontaktadressen und Links

Eine Liste der Kontakte nach Ägypten, Armenien, Belgien, Chile, Demokratische Republik Kongo, Eritrea, Finnland, Frankfreich, Griechenland, Großbritannien, International, Island, Israel, Kanada, Kolumbien, Lateinamerika, Mazedonien, Niederlande, Österreich, Russland, Schweiz, Serbien, Spanien, Südafrika, Südkorea, Tschad, Türkei, USA, Weißrussland und Zypern. Zuletzt aktualisiert am 7.7.2020.

Rundbrief »KDV im Krieg« - Februar 2018

Zur Zwangsrekrutierung auf der Krim

(25.09.2017) Seit Beginn der Besatzung unterliegen Bürger der Krim der Zwangsrekrutierung in die bewaffneten Streitkräfte der Russischen Föderation. Bis zum 31. Dezember 2016 durfte der Militärdienst nur auf dem Gebiet der Halbinsel abgeleistet werden. Seit 2017 können Wehrpflichtige zur Ableistung des Dienstes auch in das Territorium der Russischen Föderation entsandt werden.