USA 

Page: 1   2   3   4   5   ...  

Refuser Solidarity Network (RSN).

Direct action: How a little bit can go a long way

Newsletter of the Refuser Solidarity Network (RSN)

(08.06.2024) Today, I would like to talk about the support we at Refuser Solidarity Network (RSN) are providing for some of the most important direct resistance actions taking place on the ground in Israel today. We are in close contact with a number of resistance groups. These are led by young Israeli activists who are not affiliated with established NGOs. They have great ideas, a talent for organization, and large amounts of courage and motivation.

Refuser Solidarity Network (RSN).

Direkte Aktion: Wie ein kleiner Schritt eine große Wirkung haben kann

Newsletter des Refuser Solidarity Network (RSN)

(08.06.2024) Heute möchte ich über die Unterstützung sprechen, die wir vom Refuser Solidarity Network (RSN) für einige der wichtigsten direkten Widerstandsaktionen leisten, die heute vor Ort in Israel stattfinden. Wir stehen in engem Kontakt mit einer Reihe von Widerstandsgruppen. Diese werden von jungen israelischen Aktivist*innen geleitet, die nicht mit etablierten NGOs verbunden sind. Sie haben großartige Ideen, Organisationstalent und eine große Portion Mut und Motivation.

Refuser Solidarity Network (RSN) is an international network supporting Israeli refusers.

41 Israeli reserve soldiers refuse to take part in invasion of Rafah

Newsletter of the Refuser Solidarity Network (RSN)

(02.06.2024) Hi, Mattan here. I am the executive director of RSN and in 2017 I spent 110 days in prison because I refused to serve the Israeli occupation. Two weeks ago, I shared our belief that a new wave of refusal was imminent (...). Last Friday, the first concrete move in this refuser wave went public. 41 Israeli reserve soldiers published a letter declaring that they refuse to take part in the assault on Rafah, endangering uninvolved civilians, the hostages, and themselves. Below is the full text of their letter.

Refuser Solidarity Network (RSN) ist ein internationales Netzwerk zur Unterstützung von israelischen Verweiger*innen

41 israelische Reservesoldat*innen verweigern ihre Beteiligung an der militärischen Invasion von Rafah

Newsletter des Refuser Solidarity Network (RSN)

(02.06.2024) Hallo, Mattan hier. Ich bin Geschäftsführer von RSN und verbrachte im Jahr 2017 110 Tage im Gefängnis, weil ich mich weigerte, der israelischen Besatzung zu dienen. Vor zwei Wochen teilte ich unsere Überzeugung, dass eine neue Welle der Verweigerung bevorsteht (...). Letzten Freitag wurde der erste konkrete Schritt in dieser Verweigerungswelle öffentlich. 41 israelische Reservesoldat*innen veröffentlichten einen Brief, in dem sie erklärten, dass sie sich weigern, an dem Angriff auf Rafah teilzunehmen und damit unbeteiligte Zivilist*innen, die Geiseln und sich selbst zu gefährden. Im Folgenden finden Sie den vollständigen Text des Briefes.