Russia 

Page: 1   2   3   4   5   6   7   ...  

European Bureau for Conscientious Objection (EBCO)

War In Europe: What Is Happening To Conscientious Objectors?

Press Release: Publication of EBCO Annual Report “Conscientious Objection to Military Service in Europe 2023/24”

(14.05.2024) The European Bureau for Conscientious Objection (EBCO) announces its forthcoming publication of its Annual Report “Conscientious Objection to Military Service in Europe 2023/24” on May 15th, international conscientious objection day. It will be available online on 15 May 2024 on the EBCO website (www.ebco-beoc.org).

For the second year, this report is necessarily dominated by the war in Ukraine, with a large part of the space being taken up with reports of developments in Ukraine, Russia and Belarus and the situation of refugees from these countries. EBCO continues working on the #ObjectWarCampaign, which was jointly launched by Connection e.V., War Resisters’ International (WRI), International Fellowship of Reconciliation (IFOR), and European Bureau for Conscientious Objection (EBCO).

Europäisches Büro für Kriegsdienstverweigerung (EBCO)

Krieg in Europa: Was geschieht mit Kriegsdienstverweiger*innen?

Pressemitteilung: Veröffentlichung des EBCO-Jahresberichts "Kriegsdienstverweigerung in Europa 2023/24"

(14.05.2024) Das Europäische Büro für Kriegsdienstverweigerung (EBCO) kündigt die bevorstehende Veröffentlichung seines Jahresberichts "Kriegsdienstverweigerung in Europa 2023/24" am 15. Mai, dem Internationalen Tag der Kriegsdienstverweigerung, an. Der Bericht wird am 15. Mai 2024 auf der Website von EBCO (https://www.ebco-beoc.org/) online verfügbar sein.

Im zweiten Jahr wird dieser Bericht zwangsläufig vom Krieg in der Ukraine dominiert; einen Großteil des Platzes nehmen Berichte über die Entwicklungen in der Ukraine, Russland und Belarus sowie die Situation von Flüchtenden aus diesen Ländern ein. EBCO arbeitet weiter bei der #ObjectWarCampaign mit, die gemeinsam von Connection e.V., War Resisters’ International (WRI), International Fellowship of Reconciliation (IFOR) und dem European Bureau for Conscientious Objection (EBCO) ins Leben gerufen wurde.

Digest March 2024

Newsletter

(13.05.2024) Dear friends, hello everyone! In our March news digest, we’ll focus on Moscow – it is where the reform of military offices began, and where summons are now being sent electronically. In Russia, on the other hand, authorities legalized the procedure for exemption from criminal liability for voluntary participation in war: the procedure will affect suspects and defendants in criminal cases, as well as convicts in prisons. Also in our digest are attempts by military offices to hand out summons for the March 17th elections. Enjoy reading!

Bundesvereinigung Opfer der NS-Militärjustiz e.V.

Einsatz für Frieden und Gewaltfreiheit fördert „Friedenstüchtigkeit“

Widerständigkeit gegen „Kriegstüchtigkeit“ braucht langen Atem, Mut und Zuversicht - überall (Grußwort)

(10.05.2024) Grußwort zum 15. Mai 2024, dem Internationaler Tag für das Menschenrecht Kriegsdienstverweigerung. Wohin werden aktuelle Appelle führen, militärische ‚Wehrkraft‘ zu stärken und „kriegstüchtig“ zu werden? Seit Menschengedenken folgt auf „Kriegsertüchtigung“ Krieg. Deutscher Erfahrung nach, zuletzt im 19. und 20. Jahr- hundert, mit tödlicher Sicherheit für Viele. Die immensen staatlichen Ressourcen, die im 21. Jahrhundert immer noch für Rüstung, Militär, Personal, den Auf- und Ausbau von ‚Sicherheitsstrukturen‘ aufgewendet werden, fehlen nicht nur für zivile öffentliche Zwecke, sondern sie bewirken aus der Sicht potentieller oder tatsächlicher Konflikt- beteiligter zwangsläufig eine Steigerung des Bedrohungspotentials. Sie erhöhen damit Ängste und Gefahren einer gewaltsamen ‚Entladung‘.